Tele 5 
Zwischen dem 11. Januar 1988 und 31. Dezember 1992 erfolgte die Ausstrahlung dieser Version des Privatsenders Tele 5. Das Programm ging aus dem ersten deutschen Musiksender musicbox hervor. Beteiligt an dem Sender waren die TMG (Herbert G. Kloiber) mit 45 Prozent, Silvio Berlusconi mit 45 Prozent und Musicbox-Gründer Wolfgang Fischer mit 10 Prozent, später gehalten durch die CLT. Im Gegensatz zum heutigen, als Unterhaltungsspartenprogramm ausgestalteten Tele 5 handelte es sich um ein Vollprogramm, das auch mehrmals täglich Nachrichtensendungen ausstrahlte. Zum 1. Januar 1993 wurde Tele 5 in den Sender DSF (Deutsches Sportfernsehen) umgewandelt, der den Sendeplatz übernahm. Zehn Jahre nach Einstellung von Tele 5 sicherte sich die Tele München Gruppe die Marke „Tele 5“ für den Betrieb eines neuen Fernsehsenders. Am 28. April 2002 nahm das „neue“ Tele 5 den Sendebetrieb unter der Führung des alten und neuen Programmchefs Jochen Kröhne auf.